TT-Sportabzeichen

Vereinsspieler und Breitensportler im Training. Foto: Erik Roskothen.

Das Tischtennis-Sportabzeichen erfreut sich seit seiner Einführung im Herbst 1993 außerordentlicher Beliebtheit. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können die sechs attraktiven Leistungsüberprüfungen, die jeder Altersklasse und Spielstärke gerecht werden, absolvieren. Jeder Ausrichter erhält gegen Zahlung einer einmaligen Schutzgebühr in Höhe von 10,00 Euro die Unterlagen zur Durchführung des Tischtennis-Sportabzeichens in Form einer Regiebox.

Die Regiebox enthält folgende Materialien:

  • 50 Faltblätter
  • 15 Sportabzeichen-Urkunden 
  • 3 Teilnahme-Urkunden 
  • 3 Plakate 
  • 1 DIN A-3-Übersicht der Übungen 
  • 1 Allgemeine Informationen (Tips für den Prüfer, Prüfungsprotokoll, Bestellformular, usw.) 
  • 1 Anstecknadel 
  • 1 Stoffabzeichen

Hinweise zum Tischtennis-Sportabzeichen: 
Wer kann das TT-Sportabzeichen ablegen? 
Kinder, Jugendliche und Erwachsene, also alle Tischtennisinteressierten, egal ob Vereinsmitglied oder nicht.

Wo kann das TT-Sportabzeichen erworben werden? 
Im Verein, in der Schule und überall dort, wo Tischtennis angeboten wird und ein Prüfer ist.

Was erhält man nach erfolgreich abgelegter Prüfung? 
Eine Urkunde sowie auf Wunsch gegen eine zusätzliche Gebühr beim DTTB einen Aufnäher und/oder eine Anstecknadel.

Wer ist berechtigt, die Prüfung abzunehmen? 
Jede/r Übungsleiter/in, Trainer/in C, B, A, Diplom-Trainer/in sowie Sportlehrer/in.

Welche Unterlagen werden verschickt? 
Eine Regiebox, Inhalt siehe oben.