News

Erste Sitzung im Jugendausschuss

Am Montag, den 21.08.2017, traf zum ersten Mal der Jugendausschuss unter Leitung des neugewählten Jugendwartes Thomas Martin zu einer Sitzung zusammen.

Neben der Planung der STTB Endranglisten im Jugendbereich und weiteren anstehenden Themen wurde auch aus den Reihen des Jugendvorstandes der offizielle Stellvertreter von Thomas Martin gewählt.

Zusammen mit dem Ausschuss benannte der Jugendvorstand einstimmig Aaron Vallbracht, Schülerwart, zum Stellvertreter des Jugendwartes.

Ein weiteres wichtiges Thema waren die an den Jugendausschuss verwiesenen Anträge aus dem Verbandsbeirat 2017. Insgesamt wurden drei Anträge aus diesem Gremium an den Jugendausschuss zur Behandlung verwiesen. Darin ging es um die Zusammensetzung des Nominierungsausschusses, Nominierungskriterien und damit zusammenhängende Finanzierungen.

Am Ende konnten nach langen Diskussionen und schwierigen Entscheidungen erste gute Kompromisse erzielt werden. Dies ist nicht zuletzt den guten Vorschlägen des Cheftrainers Slobodan Grujic und der offenen Trainerhaltung insgesamt zu verdanken.

So sollen künftig alle Nominierten im Jugendbereich, nicht wie bisher nur Kaderspieler, Fahrt- und Hotelkosten für überregionale Veranstaltungen erstattet bekommen, die Zusammensetzung des Nominierungsausschusses soll verändert werden und auch bei künftigen Nominierungen wird es einige Neuerungen geben. Entsprechende Anträge mit den Neuformulierungen werden vom Jugendausschuss an den STTB Verbandstag 2018 gestellt.

Leider können ohne Beschluss eines Verbandsbeirates oder Verbandstages nicht alle Neuregelungen sofort umgesetzt werden, da die Entscheidung über die Änderungen diesen Gremien obliegt. Allerdings wird Thomas Martin in der kommenden Sitzung (01.09.2017) dem STTB Präsidium empfehlen die Neuerungen soweit möglich bis zur finalen Entscheidung des kommenden Verbandstages bereits anzuwenden.