News

Ferienlehrgang für Jedermann

Foto: Jannik Jakob

Vom 10.03.-13.03.17 war es wieder soweit: alle Tischtennisbegeisterten aus dem ganzen Saarland hatten Mail wieder die Möglichkeit auf Fortbildung und Leistungssteigerung im Rahmen eines Lehrgangs unter geplanter Leitung der Trainerin Yang Ying.

Hallo, mein Name ist Jannik Jakob und auch diesmal schildere ich euch meine Eindrücke vom Jedermann-Lehrgang, der in der ersten Ferienwoche vor Ostern 2017 der an der Hermann-Neuberger-Sportschule in der Multifunktionshalle stattfand.

Krankheitsbedingt mussten wir leider auf Yang Ying verzichten und intern umdisponieren. Somit fand das Training unter der Leitung von Aaron Vallbracht, Andy Jacob und mir statt.

Die erste Trainingseinheit begann morgens um 9 Uhr und gestaltete sich aufgrund der geringen Teilnehmeranzahl intensiv und sportlich anspruchsvoll. Nach dem Warmlaufen und Beinarbeitstraining durch Parcours erfolgte das Training an der Tischtennisplatte durch Partner- und Balleimertraining. Nach dem anstrengenden Training am Vormittag sorgten das Mittagessen in der Mensa und eine kurze Pause für Erholung.

Gestärkt ging es dann ab 13:00 Uhr in die zweite Runde. Auch hier wurde der Focus wieder auf das Spiel an der Platte gelegt. Aber auch Ausdauer (Waldlauf), freies Spiel( Wettkampf) und Krafttraining kamen nicht zu kurz.

Ab dem zweiten Tag profitierten wir zusätzlich von dem parallel stattfindenden Kaderlehrgang und dem Zuwachs des Trainerteams. Durch den Zusammenschluss beider Lehrgänge hatten die Jedermann-Teilnehmer die Chance mit den Kaderspielern zu trainieren, ihre Technik zu verbessern und neue Freundschaften mit fortgeschrittenen Spielern zu knüpfen.

Das große Highlight dieser Woche lag in der Anwesenheit einiger Profispieler des 1.FC Saarbrücken und der Top Elite aus Deutschland, die gleich nebenan trainierten und sich auf das Spitzenspiel gegen Düsseldorf vorbereiteten. Infolgedessen hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit Einblicke in ein Profitraining zu bekommen, Autogramme zu sammeln und Bilder zu machen.

Durch die Motivation der Teilnehmer und das Engagement der Trainer waren Spaß und Freude an der Tagesordnung, weshalb der Platzmangel am Vormittag des zweiten und dritten Tages nebensächlich wurde.

Im Ganzen war es eine runde Sache, bei der Elan und Sportlichkeit im Vordergrund standen.

Mit sportlichen Grüßen,

Euer FSJler
Jannik Jakob