News

Gymnasium am Rotenbühl gewinnt Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia

Die Schüler des Rotenbühl Gymnasiums Saarbrücken standen beim Bundesfinale von JtfO ganz oben auf dem Podest.

Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken gewinnt Gold beim Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin.

Etienne Opdenplatz, Matthias Hübgen, Marius Engel, Aleksandar Grujic, Sebastian Kurfer, Julian Gimler und Dennis Moron konnten sich nach deutlichen Siegen im Viertelfinale gegen das Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen aus Sachsen-Anhalt (5:0) und im Halbfinale gegen das Windeck-Gymnasium Bühl aus Baden-Württemberg (5:1) im Finale mit 5:2 gegen die Humboldtschule Hannover durchsetzen.

Ein großartiger Erfolg, zu dem der Saarländische Tischtennisbund gratuliert! 

Auch in der Wettkampfklasse III der Mädchen war das Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken vertreten. Hier landeten die Saarbrückerinnen auf dem neunten Platz. Das Warndt-Gymnasium Völklingen wurde in der Wettkampfklasse II der Jungen 13. Einen sehr starken sechsten Rang erspielten die Mädchen des Cusanus-Gymnasiums St.Wendel, die in der Wettkampfklasse II nach einer knappen 3:5-Viertelfinalniederlage gegen den späteren Bundessieger Diltheyschule Wiesbaden in den Platzierungsspielen 5-8 gegen das Hedwig-Bollhagen-Gymnasium Velten mit 5:4 gewinnen konnte und im Soiel um Platz fünf dem Gymnasium am Silberkamp Peine mit 0:5.