News

Keine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, aber Erfahrung gesammelt

Für die jüngeren Spieler wie der 16-jährge Leon Roskothen ging es beim Qualifikationsturnier in Nassau um wertvolle Erfahrung. Foto: TTVR

Sarah Badalouf, die frischgebackene Saarlandmeisterin im Damen-Einzel, nahm zum ersten Mal bei einem überregionalen Turnier im Erwachsenenbereich teil. Foto: TTVR

Die Qualifikation für die Deutschen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren im März in Berlin schafften andere beim Qualifikationsturnier der Region 7 im rheinländischen Nassau, doch die sechs saarländischen Starter schlugen sich wacker. Vor allem für die jüngeren Teilnehmer war es eine wertvolle Erfahrung gegen die Konkurrenz aus dem Südwesten.

In der Herren-Konkurrenz wurde der 14-jährige Mathias Hübgen vom TTC Wemmetsweiler als Siebtplatzierter mit 3:7 Siegen und 16:21 Sätzen bester Saarländer. Zwar war er von den ersten drei Plätzen, unter die er hätte kommen müssen, um sich für die nationalen Titelkämpfe in der Bundeshauptstadt zu qualifizieren, ein gutes Stück entfernt, doch trotzdem zeigte er gerade gegen die Topplatzierten, wie zum Beispiel gegen Dritten Felix Köhler aus der Pfalz und den Vierten Niclas Ott aus dem Rheinland gute Leistung und unterlag nur knapp. Hinter Hübgen reihten sich der ebenfalls erst 16-jährigen Leon Roskothen vom TTC Lauterbach und der 15-jährigen Aleksandar Grujic vom ATSV Saarbrücken auf den Plätzen acht und neun ein.

Nicht ganz so weit weg von den vorderen Platzierungen war bei den Damen die 14-jährige Karina Gefele vom TTV Niederlinxweiler. Sie hatte als Sechste am Ende 5:5 Siege und 21:19 Sätze zu Buche stehen. Dabei darf aber nicht unberücksichtigt bleiben, dass sie gegen die Zweit-, Dritt- und Viertplatzierte, Layla Eckmann (TTVR), Johanna Pfefferkorn (TTVR) und Li Meng (RTTV) jeweils mit 2:3 nur ganz knapp unterlag. Bei den Damen konnten sich im Gegensatz zu den Herren aber auch nur die Erst- und Zweitplatzierte qualifizieren. Tina Fehr vom TTSV Saarlouis-Fraulautern, die mit 30 Jahren die älteste der sechs saarländischen Starter in Nassau war, belegte mit 3:7 Siegen Rang acht. Sarah Badalouf (14) sammelte Erfahrung und wurde mit 2:8 Siegen Zehnte.