News

Plastikbälle ab 2019/20 verpflichtend

Das DTTB-Präsidium hatte im November 2016 einen Dringlichkeitsantrag zum verpflichtenden Einsatz von Plastikbällen an den DTTB-Bundestag eingereicht.

Hintergrund war vor allem der Hinweis der Tischtennis-Hersteller, zukünftig möglicherweise nicht mehr ausreichend Zelluloid-Bälle für einen flächendeckenden Einsatz zur Verfügung stellen zu können. Die Verbände standen einer schnellen Einführung der Plastikballpflicht mit Hinweis auf noch vorhandene Zelluloid-Ball-Vorräte der Vereine eher skeptisch gegenüber.

Während die oberen Spielklassen (ab Oberliga aufwärts) inzwischen verpflichtend mit dem Plastikball agieren, wird für die übrigen Spielkassen im STTB der 1. Juli 2019 der Stichtag sein, ab dem keine Zelluloidbälle mehr eingesetzt werden dürfen.

Damit schließen wir uns dem Abstimmungsergebnis des DTTB-Bundestages an, bei dem die große Mehrheit der Verbände für eine flächendeckende Einführung des Plastikballs zum 01.07.2019 votiert hatte.

Änderung: In der ersten Version dieser News vermdeldeten wir 2018/19, natürlich ist die Angabe 2019/20 korrekt. Den Tippfehler bitten wir zu entschuldigen.